Mikro Landwirtschaft Gemeinschaftsacker Mannheim Wallstadt

Hinweis: Die Bestätigungs Nachricht kann bis zu drei Tagen dauern.

Der Gemeinschaftsacker Wallstadt ist 2019 gestartet und hat sich zu einem sehr erholsamen Ort entwickelt auf dem frisches Gemüse wächst. Dieses Jahr haben wir den Gemeinschaftsacker erweitert und es sind noch Feldstücke zum Mitmachen frei. Es lohnt sich noch einzusteigen, denn viele Pflanzen kommen sowieso erst jetzt Mitte Mai nach den Eisheiligen ins Freiland.

Mikro Landwirtschaft vermietet hier 50 m² und 100m² große Feldstücke zum selbst Bepflanzen für jeweils eine Saison. Etwa 80 Menschen können so auf 24 Feldstücken gemeinschaftlich ihr Gemüse anbauen. Auf dem Gemeinschaftsacker stehen Wasser, Kompost und Gartengeräte zur Verfügung. Du brauchst keine Vorerfahrung, wir liefern die notwendige Unterstützung. Nicht nur für Wallstädter ganz in der Nähe, auch aus Vogelstang ist der Gemeinschaftsacker gut zu erreichen.

Ein 100m² großes Feldstück kannst du hier von Mikro Landwirtschaft mieten

Hier geht es zum Video von der Online-Infoveranstaltung am 4. April. Im Video bekommst du alle wichtigen Infos zum Konzept von uns erklärt.

Mach mit und werde zum Mikro Landwirt

  • eigenes Gemüse anbauen und ernten
  • mit anderen ackern und voneinander lernen
  • gemeinsames Werkzeug und eigene Anbaufläche
  • digital unterstützt mit Anleitung und Netzwerk
  • mit der Natur wirtschaften, orientiert an Permakultur

Dein buntes Gemüse Idyll

Auf deinem Feldstück kann es eine Vielfalt aus Gemüse, Blumen und Kräutern geben. Wir geben Empfehlungen für das Anlegen und Bepflanzen der Beete mit Mischkulturen. Auch das dazu passende Saatgut kannst du über uns beziehen. Jeder Mikro Landwirt kann frei zusammenstellen, was er anbauen möchte. Die Bewirtschaftung der Feldstücke, vom Anlegen der Beete, über das Bepflanzen bis hin zur Ernte, liegt bei den Mikro Landwirten. Der Arbeitsaufwand beträgt etwa drei bis fünf Stunden Feldarbeit pro Woche. Unsere Idee ist es, dass sich die Mikro Landwirte gegenseitig unterstützen und auf dem Acker ihr gemeinsames Gemüse-Idyll gestalten.

Das schöne am Gemeinschaftsacker

Auf dem Gemeinschaftsackern gibt es Gemeinschaftsbeete für Kartoffen, Kürbis und Blumen. Der Gemeinschaftsplatz, mit einer gemeinsamen Gerätehütte und Sitzgelegenheiten, dient dazu sich auszutauschen, Arbeiten zu planen, sich zu stärken oder einfach die Natur zu genießen. Damit man immer trockenen Fußes über den Acker kommt, werden die Wege mit Stroh bedeckt. Über die Saison verteilt finden gemeinsame Ackertage statt, an denen die Gemeinschaftsbeete bewirtschaftet werden und wir für eure Fragen vor Ort sind. Zusätzlich bieten wir Workshops rund um das Gärtnern und den Gemüseanbau an und feiern zum Ende der Hauptsaison ein gemeinsames Erntefest.

Unsere digitale Unterstützung

Ein Social Media Tool mit internen Space für die Mikro Landwirte dient dem sozialen Austausch und der Online Beratung durch Mikro Landwirtschaft. Über die Plattform haben alle MitmacherInnen Zugriff auf viele Tools zur gärtnerischen Unterstützung, wie z.B. Mischkulturvorschläge, Anleitungen und Anleitungsvideos zum Gemüseanbau und vielen gärtnerische Tipps. Über die Plattform ist zudem Vernetzung und gärtnerischer Austausch mit den MitmacherInnen anderer Gemeinschaftsäcker von Mikro Landwirtschaft möglich.

50 m² Feldstück mieten für eine Saison

Vermietet wird eine unbepflanzte Ackerfläche von 50 m² (genannt halbes Feldstück) auf dem Gemeinschaftsacker Feudenheim Wallstadt. Das Feldstück wird dem Mieter bei der Übergabe von Mikro Landwirtschaft zugewiesen. Falls möglich stellt Mikro Landwirtschaft Mietern aus dem Vorjahr ihr bewirtschaftetes Feldstück wieder zur Verfügung.

Die Mietzeit beginnt mit der Übergabe des Feldstückes von Mikro Landwirtschaft an den Mieter. Die Übergabe erfolgt erst nach Eingang der Zahlung des Mietzinses. Die Mietzeit endet Ende Januar 2021 mit der Rückgabe des Feldstückes vom Mieter an Mikro Landwirtschaft.

Der Mieter verpflichtet sich zur gärtnerischen Nutzung des gemieteten Feldstückes für den Eigenbedarf innerhalb von 2 Monaten nach Übergabe. Eine sachfremde Nutzung des Feldstückes und des Gemeinschaftsackers sind nicht gestattet.

Lage

Der Mikro Landwirtschaft Gemeinschaftsacker Wallstadt liegt im Norden von Wallstadt, ganz in der Nähe des Friedhofes. Er ist auch aus Vogelstang gut mit dem Fahrrad zu erreichen.

https://youtu.be/ZIAkhwzVgMc

Gemeinschaftlich genutzte Ausstattung:
Gerätehütte
Gartengeräte
private Aufbewahrungsbox (keine Haftung)
Picknickplatz
Gießwasser
Komposterde
Kompostplatz
organischer Dünger
Smarte Tools
Gemeinschaftsbeete
Ökologischer Anbau:
Nur für den Bio-Landbau zugelassene Pflanzenschutz- und Düngemittel erlaubt
Nur vegane für den Bio-Landbau zugelassene Pflanzenschutz- und Düngemittel erlaubt
Bio zertifiziert, daher nur Bio-Saatgut und Bio-Jungpflanzen erlaubt
Bioland zertifiziert, daher nur Bioland-Saatgut und Bioland-Jungpflanzen erlaubt
Demeter zertifiziert, daher nur Demeter Saatgut und Demeter Jungpflanzen erlaubt
Landwirtschaftlicher Partner: Unser landwirtschaftlicher Partner für diesen Ackers ist der Landwirt Herr Bossert vom Obst und Spargelhof Bossert.
Regeln:
Grillverbot
kein offenes Feuer
keine Bäume und Sträucher
keine baulichen Anlagen
Haftung auf dem Gemeinschaftsacker:
Keine Haftung für Schäden, die auf dem gesamten Gemeinschaftsacker entstehen
Keine Haftung für Schäden an Dritten, die auf den Mieter zurückgehen
Keine Haftung für Schäden durch mitgebrachte und bereitgestellte Geräte sowie Material
Keine Haftung für Leib und Leben, außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit
Kinder unterstehen der Aufsichtspflicht
Es gilt die Ackerordnung, die an der Gerätehütte ausgehängt ist
Der Mieter haftet für seine Mitmacher bei Verstoß gegen die Vertragsbedingungen
Der Mieter hat auf seinem Feldstück Verkehrssicherungspflicht und haftet gegenüber Ansprüchen Dritter
Rückgabe des Feldstückes: Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist die Mietsache geräumt und in ordentlichem Zustand zurückzugeben, so dass eine Folgebewirtschaftung ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand möglich ist. Pflanzen und Gegenstände auf dem Feldstück sind zu entfernen.
Rücktritt und Kündigung:
Um eine Rückerstattung des Mietzinses abzüglich 10% Servicegebühr zu erhalten, muss der Mieter bis zum 31.03.2020 schriftlich vom Vertrag zurücktreten
Wer vor der Übergabe des Feldstückes zurücktritt, bekommt 50 % des Mietzinses abzüglich 10% Servicegebührerstattet, nach der Übergabe ist keine Rückerstattung mehr möglich
Wer vor der Übergabe des Feldstückes zurücktritt, bekommt 30 % des Mietzinses abzüglich 10% Servicegebührerstattet, nach der Übergabe ist keine Rückerstattung mehr möglich
Der Vermieter kann bis zur Übergabe vom Vertrag zurücktreten, in diesem Fall wird der volle Mietzins zurückerstattet
Bei Verstoß gegen den Vertrag kann durch den Vermieter fristlos gekündigt werden, eine Rückerstattung der Miete erfolgt nicht
Impressum: Gemüseanbau e. V. Joseph-Bauer-Straße 37 68259 Mannheim