Mischkultur Winterkohl, Sellerie und Salat

vollständige Anleitung als PDF

Saatgut Set kaufen

Über die Mischkultur

Diese Mischkultur trotzt dem Winter und sorgt für Vitamine und frisches Grün in der kalten Jahreszeit. Der Geruch der Salatblätter hält die Erdflöhe von den aufwachsenden Kohlpflanzen fern. Ist der Salat geerntet, nehmen die Kohlpflanzen den entstandenen Platz im Beet gerne für sich in Anspruch. Außerdem sind die Kohlpflanzen sehr dankbar für die Nachbarschaft des Sellerie, denn dieser hält viele Schädlinge von ihnen fern.

Anbauzeit

Anzucht: Sellerie ab Anfang März, Kohlgewächse ab Anfang April, Salat ab Anfang Juni
Direktsaat und Pflanzung: Ab Anfang Juni

Hinweis

Die Mischkultur Anleitung ist auf ein Beet mit einer Breite von 120 cm abgestimmt.

Vorkultur Tipp

Da die Mischkultur erst spät im Jahr gepflanzt wird, können als Vorkultur Dicke Bohnen angebaut werden. Diese reichern als Schmetterlingsblütler den Boden mit Stickstoff an und kommen so den Nährstoff-Bedürfnissen der Kohlpflanzen entgegen.

Kräuter und Blumen Tipp

Tagetes: Die Nachbarschaft von Tagetes, auch als Studentenblume bekannt, ist für alle Gemüsepflanzen förderlich. Sie an die Ränder von Kohlbeeten zu säen oder zu pflanzen bietet sich besonders an, da sie Kohlpflanzen vor der Kohlhernie Krankheit schützen. Außerdem schmückt sie mit ihren gelb- bis rotfarbenen Blüten das Beet und zieht Insekten an.
Kapuzinerkresse: Die Nachbarschaft mit einer (nicht rankenden) Kapuzinerkresse bietet sich ebenfalls an, da sie den Kohl vor einem Befall mit Raupen des Kohlweißlings schützen.